StartseiteWirtschaftStandort Soltau

Premium-Standort durch die optimale Verkehrsanbindung


 

 

{FOTO Standort Soltau}

Die Stadt Soltau in der Lüneburger Heide liegt zentral im sogenannten Elbe-Weser-Dreieck - also in der Mitte der Ballungszentren Hamburg - Bremen - Hannover . Mit rd. 22.000 Einwohnern ist Soltau zweitgrößte Stadt im Heidekreis und als Mittelzentrum idealer Standort für die Ansiedlung von inzwischen mehr als 1.350 Gewerbebetrieben. Darunter namhafte Unternehmen wie Deichmann, Röders und Hagebau  mit dem Rechenzentrum für rd. 250 Hagebaumärkte in Deutschland und Österreich.


Für die Ansiedlung auch größerer Betriebe bestehen optimale Rahmenbedingungen. Nicht nur die verkehrsgünstige, über zwei Anschlüsse erreichbare, Autobahn A7 ,  sondern auch die zentrale Anbindung über drei Bundes- und Landesstraßen (B3, B71/109 und L171) sind ideale Voraussetzungen für einen neuen Unternehmensstandort.

Schnelles Internet für Soltau


Die Stadtwerke Soltau schaffen 2015 die Voraussetzung für hohe Internetgeschwindigkeiten. Davon profitieren schon im kommenden Herbst rund 9.000 Haushalte. Alles weitere dazu finden Sie hier ...

Optimale Breitbandversorgung im Heidekreis


Der Heidekreis ist der erste Landkreis im Bundesgebiet, der flächendecken an das LTE-Netz angeschlossen ist!

Aktivitäten des Heidekreises und seiner Kommunen ein Beispiel für gelungene Wirtschaftsförderung

Am 23. März 2012 wurde von Vodafone "Vollzug" gemeldet: Der flächendeckende LTE-Ausbau im Heidekreis ist abgeschlossen. Die im Jahre 2009 ermittelten 19.000 Haushalte und die Gewerbegebiete mit einer Internet-Unterversorgung gehören der Vergangenheit an. Wenn in den nächsten Wochen die letzten kleinen "weißen Flecken" abgearbeitet sind, haben alle Anschlüsse im Heidekreis eine Mindestversorgung von 3 MBit/s. Die Angebote von Vodafone werden auf jeden Kundenwunsch zugeschnitten. Weitere Informationen gibt jeder Vodafone-Shop im Heidekreis oder sind erhältlich unter www.vodafone-walsrode.de.

Ausführlich berichteten die Walsroder Zeitung und der Heidekurier über das Pressegespräch am 23. März zu diesem Thema.


Entwicklung und Finanzierung zum Breitbandausbau im Heidekreis in Kurzform

Seit 2009 gibt es vielfältige kreisweite Aktivitäten, u. a. Bestandsaufnahmen, kreisweite Befragungen in Zusammenarbeit mit dem Breitbandkompetenzzentrum OHZ. Es gibt 2009 im Heidekreis rd. 19.000 unterversorgte Haushalte.

Mit den Städten und Gemeinden wird vereinbart, dass der Landkreis die Federführung und die finanzielle Gegenfinanzierung zu den Förderprogrammen zum Breitbandausbau übernimmt.

Breitbandausbau wird zu einem Schwerpunkthema der Wirtschaftsförderung im Heidekreis. Der Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus und der Kreisausschuss stimmen der Vorgehensweise und der finanziellen Beteiligung durch den Heidekreis zu.

LTE – Erschließung aus dem Konjunkturprogramm (mit Gegenfinanzierung von 12,5 %)
Im Rahmen des Konjunkturprogramms des Landes Niedersachsen wird der Heidekreis neben den Landkreisen Uelzen, Lüchow-Dannenberg und Lüneburg in das Heidecluster aufgenommen. Die Ausschreibung erfolgt durch das Nds. Wirtschaftsministerium. Den Zuschlag für den Ausbau des Heideclusters erhält die Firma Vodafone.

Als Lösung schlägt Vodafone eine Funklösung vor. Die vorhandenen Masten im Heidekreis werden mit der LTE-Technik ausgestattet. Allen Haushalten wird eine Mindestversorgung von 3 MBit/s garantiert.

Eingesetzte Konjunkturmittel: 928.700 €, Heidekreis: 116.087 €

Glasfasererschließung
Neben dem Konjunkturprogramm wurden/werden weitere Förderprogramme des Landes Niedersachsen aus dem Landwirtschaftsministerium (GAK - mit 10 % Gegenfinanzierung) und Wirtschaftsministerium (GRW - mit 25 % Gegenfinanzierung) genutzt.

  • Erschließung von Tiegen/Oeningen, Heidepark und Emmingen, Idsingen
  • Eingesetzte Mittel GAK 485.226 €, Heidekreis: 48.531 €
  • Erschließung von Harber (noch nicht realsiert) und Hamwiede
  • Eingesetzte Mittel 208.000 €, 52.150 € Heidekreis
    Besonderheit für Hamwiede: Die Unternehmen von Hamwiede haben die Erdarbeiten für die Glasfaserverlegung in einer Länge von rd. 3 km übernommen.

Weitere Aktivitäten zum Glasfaserausbau werden derzeit untersucht und verhandelt


ZUM THEMA

Ihre Ansprechpartner
Stadt Soltau
Herr Erster Stadtrat Cassebaum

05191 82 300
Interessante Weblinks
LINK: Soltauer Kennzahlen und Gewerbegebiete
(http://www.komsis.de/rd=0033580000/sisearch/profil_258.html)

LINK: Breitband-Atlas der Bundesregierung
(http://www.zukunft-breitband.de/)

LINK: Standortatlas Niedersachsen
(http://www.breitband-niedersachsen.de)

LINK: Heide-Park Resort Soltau
(http://www.heidepark.de/)

Werbeanzeigen
LINK: Ihre NEUE Homepage (http://www.das-komplett-paket.de/)
Individuell wie Ihre Firma... einfach-professionell-schnell
LINK: Volksbank
Lüneburger Heide eG
(www.vblh.de/baufinanzierung)
Baufinanzierung nach Maß!
Für Sie die beste Beratung!

Bild: