A7: Nächtliche Vollsperrungen

10.09.2020,

Im Zuge der für das Jahr 2021 geplanten Fahrbahnerneuerung auf der Richtungsfahrbahn Hannover der A 7 zwischen der Anschlussstelle Bispingen und der Anschlussstelle Soltau/Ost erfolgen ab Montag, den 14. September 2020 im Rahmen der Bauvorbereitung Erkundungsbohrungen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Derzeit wird zwischen der Anschlussstelle Bispingen und der Anschlussstelle Soltau/Ost der Verkehr mit zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung auf der Richtungsfahrbahn Hannover geführt, da in diesem Streckenabschnitt Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf der Richtungsfahrbahn Hamburg durchgeführt werden. Im Zuge von vorbereitenden Maßnahmen sind für die Erkundungsbohrungen auf der Richtungsfahrbahn Hannover nächtliche Vollsperrungen erforderlich. Geplant sind die Arbeiten in den vier Nächten vom 14. September 2020 bis zum 18. September 2020, jeweils von ca. 19:00 Uhr bis ca. 6:00 Uhr. In den Nächten vom 14. auf den 15. September sowie vom 15. auf den 16. September wird die Fahrtrichtung Hannover voll gesperrt. In den Nächten vom 16. auf den 17. September sowie vom 17. auf den 18. September wird die Fahrtrichtung Hamburg voll gesperrt.

Umleitungen in Fahrtrichtung Hannover

Der Umleitungsverkehr für die Fahrtrichtung Hannover wird in der ersten Nacht vom 14. auf den 15.September 2020 über die vorhandene Bedarfsumleitung U 16 (Bispingen - Schneverdingen) bis zur Anschlussstelle Schneverdingen geführt.

Der Umleitungsverkehr für die Fahrtrichtung Hannover wird in der zweiten Nacht vom 15. auf den 16. September 2020 über die vorhandene Bedarfsumleitung U 16 (Schneverdingen - Soltau/Ost) bis zur Anschlussstelle Soltau/Ost geführt.

Umleitungen in Fahrtrichtung Hamburg

Der Umleitungsverkehr für die Fahrtrichtung Hamburg wird in der dritten Nacht vom 16. auf den 17. September 2020 über die vorhandene Bedarfsumleitung U 61 (Soltau/Ost - Schneverdingen) bis zur Anschlussstelle Schneverdingen geführt.

Der Umleitungsverkehr für die Fahrtrichtung Hamburg wird in der vierten Nacht vom 17. auf den 18. September 2020 über die vorhandene Bedarfsumleitung U 61 (Schneverdingen - Bispingen) bis zur Anschlussstelle Bispingen geführt.

Bitte achten Sie auf Mitteilungen der örtlichen Presse und dem Rundfunk. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter der Adresse https://www.strassenbau.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/.

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Verkehrsteilnehmern für Ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit.