Obergeschoss der Bibliothek neueröffnet

11.08.2021,

Eröffnung

Zwei Monate war das Obergeschoss der Bibliothek Waldmühle für Umbauarbeiten geschlossen. Geändert hat sich in dieser Zeit aber einiges. Die Bibliotheksräumlichkeiten sind kaum wiederzuerkennen.

Am vergangenen Dienstag feierte die Bibliothek Waldmühle nach umfangreichen Umbauarbeiten im Obergeschoss ihre Neueröffnung. Bürgermeister Helge Röbbert eröffnete gemeinsam mit Ulrike Hennings den neukonzipierten Bereich und zeigte den Gästen die Räumlichkeiten. Sanfte Rot- und Beigetöne dominieren das Konzept.

Frau Ulrike Hennings, Mitarbeiterin der Bibliothek, blickt auf die Umbauarbeiten zurück. 1977 wurde die Bibliothek Waldmühle als Neubau eröffnet. Seitdem hatte sich der Anblick der Räume nicht großartig verändert. Ganz im Gegensatz zur Medienlandschaft und zum Verhalten der Kundinnen und Kunden. Mit dem Umbau habe man sich diesen veränderten Gegebenheiten angepasst.

CubeÄhnlich wie in der 2018 renovierten Kinderbibliothek wurde auch im Obergeschoss der Schwerpunkt auf die Gestaltung der Bibliothek als niedrigschwelliger Aufenthaltsort gelegt. Neue Lesesessel, diverse Arbeitsplätze und ein Glas-Cube für Gruppenarbeit mit digitalem Flipchart sorgen für eine gemütliche Atmosphäre.

Ein weiteres neues Element im Obergeschoss der Bibliothek ist die sogenannte „Bibliothek der Dinge“. Dabei handelt es sich um Gegenstände wie Nebelmaschinen, Nähmaschinen und Dartscheiben die zur Ausleihe bereits stehen.

ObergeschossDarüber hinaus entstehen in den kommenden Wochen noch ein flexibles Greenscreen-Studio sowie ein Makerspace-Bereich.

Bürgermeister Helge Röbbert lobte im Rahmen der Neueröffnung das Team der Bibliothek Waldmühle. Die Mitarbeiter hätten in den vergangene zwei Jahren das Konzept der Bibliothek Waldmühle zukunftsfähig aufgestellt und das vorhandene Innovationspotential vollständig ausgeschöpft.