Theatergastspiel HIMMLISCHE ZEITEN

27.08.2021,

© Martin SigmundIm Rahmen der Theatergastspiele in der Aula des Gymnasiums präsentiert die Stadt Soltau am 1. Oktober das Theaterstück HIMMLISCHE ZEITEN mit Angelika Mann, Patricia Hodell / Franziska Becker, Heike Jonca und Nini Stadlmann.

Aller guten Dinge sind drei!
Das Erfolgsteam von „Heiße Zeiten“ und „Höchste Zeit“ präsentiert den 3. Teil der Saga um Karrierefrau, Vornehme, Hausfrau und Junge. Wieder stürmen diese vier wechseljahregeplagten und beziehungsgestressten Frauen die Bühne, und diesmal geht’s ans Eingemachte! In der Privatabteilung eines Krankenhauses treffen sich die um eine kosmetische Generalüberholung bemühte Karrierefrau (H. Jonca), die um ihre Altersrente bangende Hausfrau (A. Mann), die unfallbedingt unter Gedächtnisstörungen leidende Vornehme (P. Hodell) und die kurz vor Torschluss zum zweiten Mal schwangere Junge (N. Stadlmann).

Liebenswerte Charaktere, schlagfertige Dialoge, urkomische Situationen und jede Menge Musik machen diesen Abend wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis. Witzig auf deutsch umgetextete Hits wie „Tainted Love“, „Uptown Girl“, „Like A Virgin“ und (wie sollte es anders sein?) „That’s What Friends Are For“ uvm. lassen die vier Damen zur Höchstform auflaufen. Denn wer Freunde hat, dem winken wahrlich HIMMLISCHE ZEITEN!

Tickets erhalten Sie wie gewohnt in der Soltau-Touristik.

Termin: 1. Oktober 2021, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Aula Gymnasium Soltau

Preiskategorie 1: 39,50 Euro inkl. VVK
Preiskategorie 2: 33,00 Euro inkl. VVK
Preiskategorie 3: 28,50 Euro inkl. VVK

⇒ Hygienekonzept


NEUSTART KULTUR – „THEATER IN BEWEGUNG“

Mit dem Programm NEUSTART KULTUR – Hilfsprogramm für Gastspieltheater / INTHEGA-Häuser, initiiert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), sollen die Wiederaufnahme und Stabilisierung des Spielbetriebes in den Gastspielhäusern in der Spielzeit 2020/2021 ermöglicht werden, die aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung zur Pandemie gänzlich gestoppt sind. Es richtet sich an die Veranstalter mit Gastspielbühnen, die insbesondere im ländlichen Raum die kulturelle Grundversorgung sicherstellen. Ziel ist es, Theater wieder statt­finden zu lassen und damit die dringend notwendige Wiedergewinnung dieses Kulturangebotes, welches jenseits der Metropolen von elementarer Bedeutung ist, zu ermöglichen.

NEUSTART KULTUR – „THEATER IN BEWEGUNG“