Zeremonie anlässlich der Städtepartnerschaft Soltau-Laon

31.05.2021,

Foto: Dr. Bernhard KüterAnlässlich der Städtepartnerschaft Soltau-Laon lud der Partnerschaftsverein Soltau-Laon e.V am Pfingstsonntag zu einer kleinen Zeremonie auf dem Georges-Lemoine-Platz ein.

Bürgermeister Helge Röbbert sowie Frau Monika Held vom Partnerschaftsverein richteten jeweils eine kurze Ansprache an alle Anwesenden. Per Videotelefonie konnten einige französische Freunde der Veranstaltung von Laon aus folgen. Die Heidekreismusikschule gestaltete mit einem Bläser-Quartett den musikalischen Rahmen.

„Un ami est long à trouver et prompt à perdre. (Ein Freund ist schwer zu finden aber leicht zu verlieren.) heißt es in einem französischen Sprichwort. Eigentlich hätten wir gemeinsam mit unseren französischen Freunden hier heute gestanden. Durch die aktuelle Corona-Situation war aber auch in diesem Jahr kein persönliches Treffen möglich,“ erklärte Bürgermeister Helge Röbbert.

Trotz Kontaktbeschränkungen habe der Partnerschaftsverein Soltau Laon es geschafft, über den digitalen Weg Kontakt nach Laon zu halten. Dafür sei der Bürgermeister den Mitgliedern sehr dankbar.

„Einige von Ihnen setzen sich seit Jahrzehnten für die deutsch-französische Freundschaft ein. Gemeinsam mit unseren Freunden aus Laon haben wir bereits viele schöne Stunden verbracht. Ich bin zuversichtlich, dass wir unsere 50-jährige Freundschaft im nächsten Jahr gemeinsam feiern können,“ führte Bürgermeister Röbbert aus.

Im Jahr 1964 knüpfte der Verband der Heimkehrer, Kreisverband Soltau, und die Association des Combattants, Section Laon, erste Kontakte. Auf dieser Basis entstand 1972 die Städtepartnerschaft Soltau-Laon. Seitdem gibt es eine enge Verbundenheit zwischen den Bürgern, Künstlern, Vereinen und Schulen von Soltau und Laon.