Leistungen A-Z

Grundsteuer

Fachgruppe 20 - Finanzen

Postanschrift:
Poststr. 12
29614 Soltau
05191 82 - 0
05191 82 - 181
Besucheradresse:
Poststr. 12
29614 Soltau
Postfach:
14 44
29614 Soltau

Leistungsbeschreibung

Die Grundsteuer ist eine Realsteuer (auch Objektsteuer genannt). Sie knüpft an das Eigentum, die Beschaffenheit sowie den Wert eines Grundstücks an. Sie wird von der zuständigen Stelle erhoben, auf deren Gebiet der Grundbesitz liegt. Steuerpflichtig ist der im Inland liegende Grundbesitz.
 
Grundbesitz sind
  • land- und forstwirtschaftliches Vermögen (Grundsteuer A),
  • Grundvermögen und Betriebsvermögen (Grundsteuer B).
Dem Finanzamt obliegt die Bewertung der einzelnen Objekte.
Der Einheitswert bildet die Grundlage für den Steuermessbetrag. Die zuständige Stelle beschließt mit der Haushaltssatzung den Hebesatz und erlässt den Grundsteuerbescheid. Der Steuermessbetrag multipliziert mit dem Hebesatz bildet die zu entrichtende Steuer. Liegt vom Finanzamt kein Einheitswertbescheid vor, kommt die Ersatzbemessung zur Anwendung.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in dessen Bezirk das Grundstück belegen ist.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen ggf. Gebühren an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Spezielle Hinweise - Welche Fristen muss ich beachten?

Die Grundsteuern werden für das Kalenderjahr festgesetzt und sind grundsätzlich in vier gleichen Beträgen zur Mitte eines Quartals (am 15.02.; 15.05.; 15.08.; 15.11.) fällig. Auf Antrag, der bis zum 30.09. des vorangegangenen Jahres gestellt sein muß, kann eine jährliche Zahlung zum 01.07. jeden Jahres vereinbart werden.

Was sollte ich noch wissen?

Nähere Auskünfte z.B. über die Berechnung und Höhe der Grundsteuer erteilt das Finanzamt.

Informationen zur Grundsteuer vom Bundesfinanzministerium

Spezielle Hinweise - Was sollte ich noch wissen?

Die Steuerhöhe ist das Produkt aus Grundsteuermessbetrag und Steuerhebesatz, der jährlich mit der Haushaltssatzung festgesetzt wird. Seit 2015 beträgt der Hebesatz bei beiden Grundsteuern 380 v.H.

 

Fachlich freigegeben durch

Niedersächsisches Finanzministerium

Anschrift

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mitarbeiter

Urte Schmidt
Grund- und Hundesteuer, Straßenreinigungsgebühr
Abteilung: Fachgruppe 20 - Finanzen
Raum: 0.13
Telefon
05191 82-324
Fax
05191 82-181

Formulare

SEPA-Lastschriftmandat, Ermächtigung zum Einzug von Zahlungen mittels Lastschrift für eine einmalige Zahlung / für wiederkehrende Zahlungen

Parken

Behindertenparkplatz: Mühlenstr.
Anzahl: 2

Barrierefreiheit

Verkehrsmittel

Fahrplanauskunft