Mysliborz

Seit 1997 unterhält die Stadt Soltau eine Städtepartnerschaft mit der Stadt Mysliborz. Mysliborz (ehemals Soldin) ist eine polnische Kreisstadt im Südwesten der Woiwodschaft Westpommern in Polen mit ca. 12.000 Einwohnern.

Am 24. Mai 1997 ist die Städtepartnerschaft zwischen Mysliborz und Soltau in Polen begründet worden. Maßgeblich an der Begründung beteiligt waren die damalige ehrenamtliche Bürgermeisterin, Frau Christa Erden, der damalige Stadtdirektor, Herr Jürgen Fenner, der damalige Partnerschaftsbeauftragte, Herr Wolfgang Buhr, in seiner Funktion als Ehrenlandrat, und Frau Trude Rendel vom Heimatkreis Soldin.

Diese offiziellen Beziehungen und die regelmäßigen Begegnungen vieler Menschen aus beiden Städten führten gegenseitig zu Verständnis, Akzeptanz und letztlich zur Überwindung des einstmals Trennenden.

Aber man trifft sich nicht nur auf offizieller Ebene regelmäßig und wechselseitig in beiden Städten. So fanden und finden unter anderem Begegnungen zwischen Künstlern, Musikensembles, Chören, Sportlern und Schulen statt. Die engen freundschaftlichen Verbindungen leisten einen wertvollen Beitrag zur Völkerverständigung zwischen Deutschland und Polen und zum Zusammenwachsen Europas.